Ein Licht spricht mit Dir,
obwohl es kein einziges Wort sagt.

Marius Eisenmann


Hi! Ich bin Marius, der Gründer von heona.

Immer wenn ich von heona erzähle, werde ich gefragt, wie ich dazu gekommen bin Duftkerzen herzustellen.

Fangen wir an: Neben meinem Vollzeitjob in der IT-Branche, wollte ich für mich einen Ausgleich finden.
Einen Ausgleich, bei welchem ich etwas herstellen kann. Etwas, was ich mit Herzblut mache.

Duftkerzen waren hier für mich der perfekte Ansatz.
Sie lassen einen in Gedanken schwelgen, spenden durch die sanfte Flamme Licht
und ein angenehmer Duft bringt einen vom stressigen Alltag runter.
Doch viele Duftkerzen sind aus Paraffin und synthetischen Duftstoffen, wie es also anders machen?

Auch hier kam meine Einstellung zur Nachhaltigkeit ins Spiel.
Somit wurde der Grundstein für heona gelegt.

Was macht unsere Kerzen so besonders?

Sojawachs
Unsere Kerzen bestehen aus 100% Sojawachs.
Dieses ist ein nachwachsender Rohstoff und vollständig biologisch abbaubar.
Ebenso zeichnet es sich durch eine hohe Brenndauer aus.
Durch das vollständiges aufschmelzen der oberen Wachsschicht ergibt sich ein gleichmäßiges & langsames abbrennen.

Holzdocht
Wir nehmen für unsere Kerzen ausschließlich Holzdochte aus Ahorn.
Diese lassen wir von einem Partner in Süddeutschland fertigen & liefern.
Dadurch haben wir neben einem Naturprodukt zusätzlich kürzere Transportwege und unterstützen die heimische Wirtschaft.

Unsere Kerzenmanufaktur
In unser kleinen Manufaktur in der schwäbischen „Brezelgemeinde“ Erdmannhausen gießen wir jede unserer Kerzen von Hand und verpacken diese liebevoll.